Responsive image

Mitgestaltung im Verein

15.02.2018

Jeder (ehrenamtlich) geführte Verein lebt von der freiwilligen Mitarbeit möglichst vieler Mitglieder.

Obwohl im SSV aktuell alle wichtigen Aufgaben durch die Vereinsverantwortlichen wahrgenommen werden, sollen für die angestrebte Weiterentwicklung des Vereins bestimmte Aufgaben auf zusätzliche Schultern verteilt werden.

Nachfolgend werden diese Aufgaben stichwortartig aufgeführt. Wer sich vorstellen kann,  zumindest zeitlich begrenzt bei einer dieser Aufgaben zu unterstützen, wird gebeten sich an den Vorstand/Vorsitzenden zu wenden, um die genaue Aufgabenwahrnehmung zu erfahren bzw. abzusprechen:

Aktuell zusätzlich abzudeckende Aufgaben:

  • Abteilungsleiter Fußball Jugendmannschaften
  • Abteilungsleiter Rückengymnastik
  • Ehrenamtsbeauftragter des Vereins
  • Stellvertretender Jugendleiter Fußball
  • Betreuung Vereinsheim
  • Pflege und Aufsicht Rasenplätz
  • Organisatorische Unterstützung für die Veranstaltungen des SSV

Für die Mitarbeit bieten wir an:

  • Freude beim gemeinsamen Gestalten und Weiterentwickeln unseres Vereins,
  • Vertreten der zu übernehmende Aufgabe als Beisitzer im Vorstand und damit die aktuelle wie langfristige Ausrichtung des Vereins mitzugestalten,
  • Qualifizierungsmaßnahmen wie der Erwerb einer Lizenz zu unterstützen,
  • Ein Zeugnis für die ehrenamtliche Tätigkeit wenn gewünscht,
  • Eine kleine Aufwandsentschädigung.

Neue Gesichter für den Vereinsvorstand

10.02.2018

Auf der ersten erweiterten Vorstandssitzung mit Vertretern aus den Abteilungen des Vereins in diesem Jahr ging es am 7. Februar 2018 im Vereinsheim auch um das gegenseitige Kennenlernen: Zum einen hatte die Abteilung Fitnessgymnastik vor Weihnachten ein neues Abteilungsleiterteam gewählt, zum anderen stellte sich mit Heike Pax eine neue Trainerin vor, die ab 5. März einem Aroha-Kurs als neues Angebot im Gesundheitssport leiten wird. Und nicht zuletzt stellten sich an diesem Abend die Vereinsmitglieder vor, die sich in den letzten Wochen bereit erklärt hatten, als weitere Beisitzer den Vorstand in einzelnen Aufgaben zu unterstützen und zu entlasten.

Laut Satzung kann der Vereinsvorstand jederzeit weitere Personen als Beisitzer für den Vorstand benennen. Diese übernehmen dann spezielle Aufgaben – die Tätigkeit als Beisitzer kann dabei jederzeit von beiden Seiten wieder beendet werden. Das erlaubt es, die vielfältigen Aufgaben im Verein auf mehrere Schultern zu verteilen und die Dauer des Einsatzes für die Beisitzer auch flexibel und überschaubar zu handhaben. Die Beisitzer haben dasselbe Stimmrecht wie die anderen Vorstandsmitglieder. Durch die Teilnahme an den Vorstandssitzungen können sie nicht nur den Vorstand beraten, sondern sich mit den jeweils aktuellen Themen im Verein auseinandersetzen. Dies erleichtert die eventuelle Übernahme weiterer Veranwortung.

Neu dabei sind als Beisitzer Kai Bastuck (Vereinsberatung, Organisation und Wirtschaftlichkeit), Thomas Wicht (Vereinsmanagement, Kontakt zum Fußballkreis Bonn, Gewinnen und Ausbilden von Fußballtrainern), Marion Marschall (Pressearbeit), Christian Weigl (rechtliche Beratung), Günter Tappeser (Zusammenarbeit mit Gemeinderat und Gemeindeverwaltung) sowie für die Jugend im Verein Maximilian Greis und Philipp Rang (Fußball-Jugend) und Jana Thimm (Badminton-Jugend).

Es gibt aber noch viele weitere Aufgaben im Verein, für die noch engagierte Beisitzer gesucht werden; u. a. für die Mitgliederverwaltung, die Betreuung des Vereinsheims, die Pflege und Aufsicht über die Rasenplätze und für zeitlich befristete Aktionen wie die Vorbereitung der nächsten Mitgliederversammlung am 16. Mai 2018, die Platzeinweihung des Nebenplatzes am 16. Juni 2018 und die Beteiligung des Vereins am Dorffest, das am 11. August 2018 stattfinden soll. Der Vereinsvorstand ruft daher alle Mitglieder auf, ihn bei der Suche nach geeigneten Kandidaten zu unterstützen; diese müssen nicht aktive Vereinsmitglieder sein, sondern können gerne auch aus den Reihen der inaktiven Mitglieder kommen.


Vereinsmitglieder entsetzt über erneuten Vandalismus

16.12.2017

Das war eine böse Überraschung für die Vereinsmitglieder, die am 14. Dezember 2017 auf den Sportplatz kamen: Unbekannte Täter hatten vermutlich am Vortag das Tornetz eines der neuen Jugend-Fußballtore auf dem Platz zerschnitten. Diese blinde Zerstörungswut macht nicht nur fassungslos, dieser erneute Vandalismus verursacht auch für den gesamten Verein erheblichen Schaden. „So ein Tornetz kostet bis zu 300 Euro, die wir jetzt aus den Mitgliedsbeiträgen finanzieren müssen und die uns dann für die Jugendarbeit fehlen. Wir haben die modernen Tore gerade erst für den neuen Hybridrasenplatz angeschafft“, so der 1. Vorsitzende Reinhart Marschall. Der Verein hat Anzeige erstattet, sollten die Täter erwischt werden, werde man sie dafür haftbar machen.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Gelände um Sportplatz und Sporthalle von ungebetenen Gästen heimgesucht wurde. So wurde erst im vergangenen Jahr versucht, in das Sportlerheim einzubrechen. Während der Bauphase des Hauptplatzes wurden Baumaschinen beschädigt, regelmäßig finden sich Müll und Scherben von zerschlagenen Bier- und Schnapsflaschen auf dem Gelände und dem Parkplatz. Auch früher wurden schon einmal Stücke aus einem Tornetz herausgeschnitten.

Der Verein hat deswegen bereits Gespräche mit der Gemeinde über eine bessere Sicherung und Kontrolle des Geländes geführt, erste Maßnahmen wurden ergriffen und Zäune und Tore ausgebessert und verstärkt. Der von der Gemeinde beauftragte Sicherheitsdienst soll nun auch häufiger nach dem Rechten schauen.

„Es wird aber nicht möglich sein, das große und zum Teil schwer einsehbare Gelände komplett zu sichern. Wir sind daher auch auf die Mithilfe und Aufmerksamkeit der Anwohner und Passanten angewiesen, um diesen Vandalismus einzudämmen“, appelliert Marschall. Denn unter den Folgen dieser Zerstörungswut leiden vor allem die Kinder und Jugendlichen, die auf dem Platz trainieren und spielen wollen.

Fotos: Marschall


Termine

    • 14.03.2018: ab 19:00 Vorstandssitzung mit Abteilungsleitern
    • 18.03.2018: Boule-Turnier Boule-Anlage/Boule-Abteilung
    • 14.04.2018: 7. Heimerzheimer Küken-Cup Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[mehr]
    • 18.04.2018: ab 19:00 Vorstandssitzung mit Abteilungsleitern
    • 22.04.2018: Boule-Turnier Boule-Anlage/Boule-Abteilung
    • 16.05.2018: ab 19:30 Mitgliederversammlung 2018 im Vereinsheim
    • 16.06.2018: Einweihung Nebenplatz
    • 24.06.2018: Schleifen-Turnier (Meleé-System) Boule-Anlage/Boule-Abteilung
    • 11.08.2018: Beteiligung am Dorffest 2018 Schützenplatz

    Mitgestaltung im SSV

    Rasenplätze

    [detaillierte Regelungen siehe hier]

      Hauptplatz:  

    Bis Dienstag 27.02.2018 einschl. für jegliche Nutzung gesperrt

      Nebenplatz:  

    Trainings- und Spielbetrieb ab Juni 2018 geplant

     


    Werbepartner