Responsive image

Schiedsrichter Ahmed Albazaz wechselte zum SSV

14.07.208

Bei einem Spiel in der Kreisliga A, dass unser Geschäftsführer als Schiedsrichter pfiff wurde ihm der noch minderjährige Ahmed Albazaz als Assistent zugeteilt. In der Halbzeitpause tauschten sich beide über verschiedene Punkte aus, so auch über die jeweiligen Heimatvereine. Schnell war Ahmed von Thomas' Schilderungen beeindruckt, und so entschied sich Ahmed noch am gleichen Tag zum SSV zu wechseln, was inzwischen auch vollzogen ist.

Am 14.Juli besuchte Thomas nun Ahmed und seinen Vater und führte ein sehr nettes Gespräch. Als Begrüßungsgeschenk übergab Thomas Ahmed ein Vereinshirt.

 

Ahmed besucht die Gesamtschule und sein Vater ist sehr stolz auf die guten Noten seines Sohnes.

 

Er spielte von der D-Jugend bis zur B-Jugend Fußball.

2014 hörte er zunächst auf, um dann 2016 seine Schiedsrichterprüfung abzulegen. Seitdem pfeift Ahmed Jugendspiele bei den Jungen und Mädchen im Fußballkreis Bonn.

Darüber hinaus war er auch schon Assistent bei Spielen in der Kreisliga A.  

 

Beeindruckt war Ahmed bei einem Spiel der C-Jugend des FC Köln, bei dem die Jungen extra mit einem Bus angereist waren.

Auch gab es wohl bei dem Spiel eine fehlerhafte Anzeige seines Kollegen.

Nach dem Spiel wurde das Gespann in einen Videoraum des FC gebeten, wo im Rahmen eines „Videobeweises“ der Fehler bestätigt wurde. Aber der FC hatte dennoch gewonnen.

Negativ sei eine Schlägerei innerhalb einer Mannschaft der Kreisliga A gewesen, wo Ahmed Assistent war. Das Spiel wurde vom SR abgebrochen.

Ansonsten habe er viel Spaß als Schiedsrichter.

 

Wir wünschen Dir, lieber Ahmed, viel Erfolg bei deinen Spielen und begrüßen dich sehr herzlich in unserem Verein. (TW)


Thomas Büque ist neuer Schiedsrichter für den Verein

08.02.2018

22 Anwärter haben am vergangenen Wochenende erfolgreich die Schiedsrichterprüfung absolviert. Darunter auch unser langjähriges Vereinsmitglied Thomas Büqué, der schon seit mehreren Jahren verschiedene Kinder- und Jugendmannschaft des SSV als Lizenztrainer betreut. Thomas darf jetzt Seniorenspiele der Männer, Spielklassen B, C und D, Spiele der Frauen unterhalb der Bezirksliga und Jugendspiele im Fußballkreis Bonn leiten.

An insgesamt vier Lehrgangstagen wurden die neuen Schiedsrichter von insgesamt sieben Lehrenden des Schiedsrichterlehrstabs ausgebildet. Zu allen Regeln des Regelhefts gab es Vorträge: Präsentationen, Videoszenen, Rollenspiele oder auch ein Regelquiz.

In einem waren sich aber die Anwärter einig: Am eindrucksvollsten waren die Erlebnisse, die von den Ausbildern in äußerst lebhaften Schilderungen berichtet wurden. Diese Erfahrungen werden den neuen Schiedsrichtern helfen, Spiele im Fußballkreis Bonn geordnet und regelkonform zu leiten.

Damit hat der SSV erfreulicherweise wieder zwei Schiedsrichter im Verein. Wer selbst gerne als Schiedsrichter tätig sein möchte, kann sich gerne an unseren Schiedsrichter Fares Al Tal wenden. Der Aufruf geht auch an unsere Jugendspieler, die bereits ab dem 12. Lebensjahr die Ausbildung zum Jugendschiedsrichter absolvieren können.


Ohne Schiri geht es nicht

28.01.2017

„Ohne Schiri geht es nicht“ – schon ab der D-Jugend (außer D 7) ist in der Regel bei jedem Spiel ein Schiedsrichter dabei. Auch in den unteren Klassen kommen bei bestimmten Spielen und natürlich bei Turnieren Schiedsrichter zum Einsatz.

Bei tausenden von Fußballspielen an jedem Wochenende in allen Ligen sind das auch tausende von Schiedsrichtern, die dafür bereitstehen müssen. Glücklicherweise gibt es rund 75.000 Schiris bundesweit – noch. Denn es ist und bleibt eine Herausforderung, junge – und auch ältere – Frauen und Männer für das Schiedsrichteramt zu begeistern. Einige Spielklassen können zunehmend nicht mehr mit Unparteiischen besetzt werden, obgleich dies vorgesehen ist. Jede Partie hat einen Schiedsrichter verdient!

Dabei sind die Vereine besonders gefordert und engagiert, denn sie müssen für jede Seniorenmannschaft (ab 18 Jahren) einen Schiedsrichter stellen, sonst müssen Sie Geldstrafen zahlen.

Der SSV Heimerzheim ist in der glücklichen Situation, mit Fares Al Tal seit vielen Jahren einen kompetenten und engagierten Schiedsrichter zu haben [Porträt über ihn - bitte klicken]. Bis vor kurzem hatte der Verein auch einen Jugendschiedsrichter, der aber wegen der hohen schulischen Belastung vor dem Abitur aufhören musste.

Der Verein übernimmt in der Regel die Kosten für die Ausbildung und die Ausstattung seiner Schiedsrichter. Wer sich vorstellen könnte, als Schiedsrichter aktiv zu werden, kann sich unverbindlich bei Fares Al Tal oder beim Vereinsvorstand melden. Wichtige Informationen gibt es auch auf der Internetseite des FVM [mehr Info].

Die Fußballregeln sind international gültig und nicht immer ganz einfach. Gerade nach Änderungen oder bei komplexen Situationen gibt es Diskussionen, in den Jugendmannschaften, oft auch mit Trainern oder Eltern. Daher ist es wichtig, dass Spieler, Trainer und Eltern die Regeln möglichst gut kennen.


Großer Traum in Erfüllung gegangen

04.03.2017

2005 hat alles angefangen. Seit 2012 pfeift Fares Al Tal in der Kreisliga A und in der Bezirksliga der Frauen [siehe Porträt]. Sein größter Wunsch aber war es, auch noch in der Bezirksliga der Herren eingesetzt zu werden. Hierzu musste er zum entsprechenden Lehrgang eingeladen werden.

Offensichtlich wurden seine bisherigen sehr guten Leistungen anerkannt, denn vor einiger Zeit bekam er die entsprechende Einladung. Fares hat daraufhin eine intensive Vorbereitung gestartet. Neben der Theorie wollte er auch seine körperliche Leistungsfähigkeit nochmals verbessern – denn auch diese muss bei einem Schiedsrichter stimmen. Dazu lieh er sich einen Schlüssel für unseren Sportplatz, um ein möglichst regelmäßiges Lauftraining absolvieren zu können.

Aber auch der Fußballkreis nimmt Lehrgang und Prüfung für die Bezirksliga-Lizenz sehr ernst. Wegen der äußerst knappen Lehrgangsplätze möchte er sicherstellen, dass seine Kandidaten auch mit hoher Wahrscheinlichkeit bestehen. Er schaltet daher eine eigene Prüfung vor, die Fares vor kurzem bereits bestanden hatte.

So vorbereitet sollte eigentlich nicht schiefgehen. Und in der Tat: Am Samstag, den 4. März 2017, hat Fares die Prüfung erfolgreich gemeistert! Der SSV ist stolz auf seinen frischgebackenen Bezirksliga-Schiedsrichter und freut sich mit ihm. Große Anerkennung und viel Erfolg für die weitere Schiedsrichter-Tätigkeit!!!

Reinhart Marschall


Termine

    • 26.09.2018: ab 19:00 Vorstandssitzung im Vereinsheim
    • 28.10.2018: 10:00-16:00 Internes Boule-Tunier Abteilung Boule
    • 07.11.2018: ab 19:00 Vorstandssitzung im Vereinsheim
    • 24.11.2018: 15:00-21:00 Unterstützung 7. Dance Contest Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[mehr]
    • 02.12.2018 : 10:00-16:00 Internes Boule-Turnier Abteilung Boule
    • 04.-06.01.2019:  SSV-Fußballturnier-Wochenende

       Hauptplatz: 

      Für Trainings- und Spielbetrieb freigegeben

       Nebenplatz: 

      Für Trainings- und Spielbetrieb freigegeben


    Werbepartner