Responsive image

Ein kleiner Mann und ein großer Mann schaffen Ordnung und Übersicht für die Fußball-Mannschaften

11.09.2018

 

Fares und sein 8-jähriger Sohn Sebastian räumten den Schuppen auf. Das Ergebnis lässt sich sehen: Mehrere Fahrten mit Müll zur Müllentsorgungsanlage, mehrere Säcke mit defekten Bällen und ca. 45 Bälle in zwei Säcken, die noch verwendbar sind. Wir werden einen Teil davon in Kindergärten des Ortes und einer Fußball-Behindertenstätte spenden.

Die Garage ist nun nicht wiederzuerkennen, so ein Glanz ist dort eingekehrt.

Wir alle im Verein bedanken uns bei euch beiden für eine nicht selbstverständliche Aktion, verbunden mit der Hoffnung, dass zukünftig alle Vereinsmitglieder diese wunderbare Ordnung beibehalten mögen.

Als Dank überreichte der Ehrenamtsbeauftragte des Vereins, Thomas Wicht, Sebastian eine Tüte Haribo-Bären und einen Schal des SSV. Fares bekam etwas für seine Figur: eine Schachtel MERCI-Schokolade.

Übrigens führte eine weitere Aufräumaktion von Fares im Vereinsheim zur Auffindung von 45(!) Leibchen für die Junioren und Senioren. Die 2. Mannschaft war für einige Leibchen schon dankbarer Abnehmer.

(TW)


Wann, wenn nicht zum 30-jährigen Bestehen?

01.09.2018

Ein 30-jähriges Jubiläum ist sicherlich mehr als Grund in mehrfacher Hinsicht zurückzublicken. Unserem Ehrenamtsbeauftragten Thomas ist es zu verdanken, dass bei diesem Rückblick nicht vergessen wurde, insbesondere auch an diejenigen zu denken, die sich in dieser Zeit um die Abteilung besonders verdient gemacht haben.

Das dies gelungen ist, ist in zweierlei Hinsicht etwas Besonderes. Erstens wurden Abteilungsangehörige für ihre Verdienste in dieser Form noch nie geehrt, und zweitens waren die Antragsfristen für 2018 bereits verstrichen. Da der SSV aber mit Thomas Wicht erst seit kurzem endlich wieder einen Ehrenamtsbeauftragten hat und die Ausgezeichneten dies mehr als verdient haben, konnte Thomas das Präsidium des Badminton-Landesverbandes NRW mit der ihn auszeichnenden Hartnäckigkeit überzeugen, diesmal dankenswerterweise eine Ausnahme zu machen.

Und so erhielten

  • Robert Esser für 12 Jahre  als Stellvertretender Leiter und Geschäftsführer der Abteilung sowie 20 Jahre aktiver Spieler,
  • Elke Felten als Gründungsmitglied der Abteilung, für 20 Jahre in verschiedenen Funktionen, u.a. 12 Jahre als Abteilungsleiterin der sowie 20 Jahre aktive Spielerin ,
  • und last but not least Christian Weigel für 13 Jahre in verschiedenen Funktionen, u.a. 9 Jahre als Leiter der Abteilung sowie 13 Jahre aktiver Spieler,

 jeweils die Verdienstnadel in Silber. Ebenfalls eine silberne Verdienstnadel erhält Thomas Krzistkowski für 12 Jahre als Kassierer der Abteilung sowie 15 Jahre aktiver Spieler. Er konnte leider nicht dabei sein und wird die Auszeichnung später vom Abteilungsleiter überreicht bekommen.

Alle vier Ausgezeichneten genießen für ihre jahrelangen überragenden Leistungen eine hohe Wertschätzung in der Abteilung. Daher gab es große Freude, dass es gelungen ist, diese Anerkennung in einem ausgesprochen würdigen Rahmen auszusprechen.

(RM)

 

 


Sieglinde führte die Abteilung Rückengymnastik ein Dreivierteljahr kommissarisch

13.07.2018

Vor rund 9 Monate gab die damalige Leiterin der Abteilung Rückengymnastik kurzfristig ihr Amt ab. Auch wenn war das wöchentliche Training für die Teilnehmer damit nicht in Frage gestellt war, fehlte damit doch eine wichtige organisatorische Stütze für die Abteilung. Denn zu den Aufgaben einer Abteilungsleiterin/eines Abteilungsleiters gehört es, die Anmeldungen entgegenzunehmen, die Liste der Abteilungsangehörigen mit den erforderlichen persönlichen Angaben zu führen sowie bei Fragen oder Anliegen neben dem Trainer/der Trainerin als erster Ansprechpartner zu fungieren. Weiterhin sollen die Abteilung bei den Vorstandssitzungen vertreten sowie umgekehrt Entscheidungen und Informationen des Vorstands weitergegeben werden. Wünschenswert ist es darüber hinaus, den Zusammenhalt in den Abteilungen zum Beispiel durch Anregung oder Organisation von gelegentlichen Veranstaltungen zu fördern.

Trotz des überschaubaren Aufgabenumfangs gelang es nicht, rasch eine(n) Nachfolger(in)für die zurückgetretene Abteilungsleiterin zu finden. Der Vorstand war daher sehr glücklich, dass sich Sieglinde trotz zahlreicher anderer ehrenamtlicher Aufgaben sofort bereit erklärte, die Abteilung kommissarisch zu leiten. Nach neun Monaten gelang es ihr dann, mit Gregor einen verantwortlichen Abteilungsleiter zu gewinnen.

Der Geschäftsführer und der 1. Vorsitzende nahmen dies zum Anlass, Sieglinde zu besuchen und ihr für ihr Engagement mit einem Büchergutschein zu danken. Sie wird diesen sicherlich schon bald für ein neues Buch nutzen, gehört Lesen neben der Familie, dem Boulespiel, der Rückengymnastik, und ihren vielen ehrenamtlichen Aufgaben zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. (RM)

 


Dank an Viktor für die Unterstützung beim Aufbau der Mädchenmannschaft

07.07.2018

Als Heinrich Wölk Ende 2017 beim schnellen Aufwuchs des Mädchen-Fußballs im Verein Unterstützung suchte, hatte sich Viktor Kaiser sofort als Co-Trainer zur Verfügung gestellt. Leider muss er aus beruflichen Gründen nun sein Engagement, das ihm viel Freude bereitet hat, nun wieder aufgeben.

Da die meisten Spielerinnen kaum fußballerische Vorkenntnisse hatten, war der Aufbau einer ersten Mädchenmannschaft nicht leicht. Die ersten Freundschaftsspiele und die ab Anfang dieses Jahres folgenden ersten Staffelspiele gingen allesamt verloren. Doch zunehmend zeigte das gute Training Wirkung und führte auch zu ersten Erfolgen. Sehr gerne hätte Viktor auch deswegen seine Trainertätigkeit fortgesetzt. Beim Tag des Mädchenfußballs unterstützte er den Verein ein letztes Mal und half, ein attraktives Schnuppertraining für die zahlreich gekommenen Mädchen durchzuführen.

Nachdem Viktor sich kürzlich von der Mannschaft verabschiedet hatte, bedankte sich nun auch der 1. Vorsitzende bei ihm für sein Engagement und die erfolgreiche Trainertätigkeit mit einem kleinen Präsent.

Aber ganz geht Viktor dem Verein nicht verloren – donnerstags abends ist er weiter bei den Alten Herren. Neben dem Spaß in der Gemeinschaft möchte er auch auf den sportlichen Ausgleich vom beruflichen Stress nicht verzichten. (RM)


 

Wertschätzung und Anerkennung der Leistungen von Arno

03.07.2018

Wer kennt ihn nichtn Arno Schaefer, ein Kümmerer um alles, was den Verein anbetrifft.

Er bemüht sich um die Getränke im Vereinsheim, organisiert Feste und Feiern im Verein, beschafft Material, kümmert sich um die Beschaffung, steht mit Rat und Tat ständig zur Verfügung und hilft, wo er kann. Ein Anruf und Arno versucht alles, um Hilfe zu leisten.

So war es auch bei der Platzeinweihung des Nebenplatzes wieder festzustellen.

Arno würde jetzt, bescheiden wie er ist, bemerken, dass auch andere mitgeholfen hätten.

Solche hilfsbereiten Menschen wie Arno sind in allen Vereinen Raritäten und so wollten wir seinen Einsatz mit einem kleinen Geschenk honorieren.

Daher überreichte ihm der 1.Vorsitzende anlässlich der letzten Vorstandssitzung einen Gutschein für einen Restaurantbesuch. Das ist natürlich auch ein Dank an seine Ehefrau, die in vielen Stunden auf ihn verzichten muss, weil Arno für den Verein tätig ist.

Lieber Arno, dir für deine ständige Bereitschaft und Hilfen ganz lieben Dank. Bleib so wie du bist, wir freuen uns, dass wir dich haben. (TW)


Verleihung der Silbernen Verdienstnadel des FVM an "Hille"

03.07.2018

Aufgrund seiner herausragenden Leistungen für den SSV Heimerzheim wurde Hille nachträglich geehrt, da er am Tag der Einweihung des Nebenplatzes, an dem schon Helmut Kleebank, Martin Greis und Christian Breuer vom Vorsitzenden des Kreises Bonn geehrt worden waren, leider urlaubsbedingt nicht teilnehmen konnte.

Hille war 10 Jahre Spieler des SSV, Spielertrainer der 1. Mannschaft und bis heute noch Betreuer. Er war zudem ein Jahr lang Abteilungsleiter Fußball.

Darüber hinaus war er 6 Jahre Jugendtrainer in verschiedenen Altersklassen.

Hille kümmert sich nach wie vor um alle Belange der 1. Mannschaft und steht mit Rat und Tat immer hilfsbereit zur Verfügung; einfach gesagt: Er ist ein Ehrenamtler, wie er im Buche steht.

Lieber Hille, wir die Familie des SSV Heimerzheim gratulieren dir sehr herzlich zu dieser verdienten und herausragenden Ehrung und danken dir für dein ehrenamtliches Engagement in unserem Verein. Wir hoffen natürlich, dass du uns noch viele Jahre erhalten bleiben wirst. (TW)

 

 

 


Dreimal silberne und einmal goldene Verdienstnadel des Fußball-Verbandes Mittelrhein e.V. verliehen

18.06.2018

Wie der kommissarische Ehrenamtsbeauftragter Thomas Wicht in einem ersten Aufruf an die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler betonte, möchte er das Ehrenamt in unserem Verein weiter stärken und fördern und sich ganz besonders für die Anerkennung und Wertschätzung von ehrenamtlicher Arbeit – als Teil der Vereinskultur – einsetzen.

Die Einweihung des Nebenplatzes bot jetzt einen angemessenen Rahmen, einige verdiente Fußballmitglieder zu ehren. Unter Berücksichtigung der in früheren Jahren ausgesprochenen Ehrungen wurden Christian Breuer, Martin Greis und Michael Hildebrandt jeweils die silberne Verdienstnadel des Fußball-Verbandes Mittelrhein e.V. verliehen. Die Ehrung nahm Jürgen Bachmann, Vorsitzender des Fußballkreises Bonn, persönlich vor.

Leider konnte Michael Hildebrand urlaubsbedingt nicht persönlich teilnehmen. Zudem konnte Christian Breuer wegen eines plötzlichen dienstlichen Ensatzes an der Verleihung nicht teilnehmen – für ihn nahm sein Sohn Max, Spieler in der E-Jugend, Urkunde und Ehrennadel in Empfang.

Eine besondere Würdigung wurde Helmut Kleebank zuteil. Als langjähriger Spieler in Jugend-Mannschaften sowie in der 1. Mannschaft des Vereins, vor allem aber für seine jahrelangen Vorstandstätigkeiten als Geschäftsführer und 2. Vorsitzender erhielt er die goldene Verdienstnadel.

Natürlich ist es nicht möglich, mit einem Streich nachzuholen, was jahrelang nicht erfolgte. Daher bittet Thomas um Verständnis, dass nicht alle auf einmal geehrt werden können. Die Abfolge der Ehrungen ist auch nicht mit irgendeiner Wertung oder Rangfolge verbunden – vielmehr sollen die unterschiedlichen Verdienste der Vereinsmitglieder Zug um Zug durch verschiedenste Maßnahmen geehrt werden.

Der Vorstand gratuliert den Ausgezeichneten und dankt für ihr Engagement und ihre Treue zum Verein. (RM)


Termine

    •  04.-06.01.2019 lossmerkicke-Pokal Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[mehr]
    • 06.10.2018:09:30-11:30 Besprechung Jugendtrainer im Vereinsheim
    • 28.10.2018: 10:00-16:00 Internes Boule-Tunier Abteilung Boule
    • 07.11.2018: ab 19:00 Vorstandssitzung in den Klosterstuben
    • 24.11.2018: 15:00-21:00 Unterstützung 7. Dance Contest Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[mehr]
    • 02.12.2018 : 10:00-16:00 Internes Boule-Turnier Abteilung Boule
    • 04.-06.01.2019:  SSV-Fußballturnier-Wochenende
    • 10.01.2019:00-21:00Vorstandssitzung in den Klosterstuben


       Hauptplatz: 

      Für Trainings- und Spielbetrieb freigegeben

       Nebenplatz: 

      Für Trainings- und Spielbetrieb freigegeben


    Werbepartner