Responsive image

13.12.2018

Von Kids bis Teens – junge Tänzer begeisterten in Heimerzheim

13.12.2018

Für das Team des SSV Heimerzheim begann ebenso wie für die Organisatoren des Dance-Contests der Dance Contest schon weit vor dem Erscheinen der ersten Tänzer – Kai und Arno hatten weitgehend den Aufbau und die Organisation übernommen, schon um 12 Uhr stand von Waffeleisen bis Kaffeemaschiene alles bereit, dazu 300 Brötchen und reichlich Würstchen und Belag.

Mit der Ankunft der ersten Teilnehmer gegen 13 Uhr lief dann auch der Verkauf an. Unterstützt von vielen Helfern aus dem Verein wurden die Tänzerinnen und Tänzer und die Zuschauer mit Würstchen, belegten Brötchen, frisch gebackenen Waffeln, Kuchen, Kaffee und alkoholfreien Getränken für taschengeldfreundliche Preise versorgt. Das Orga-Team musste zwischendurch sogar Waffelteig nachordern. Insgesamt nahmen 28 Tänzer und Gruppen am Wettbewerb teil, mehr als 240 Gäste kamen.

Nachdem die letzten Sieger gekürt waren, ging es ans Aufräumen, kurz nach 21 Uhr war alles verstaut – und außer einigen Brötchen und etwas Kuchen sowie Getränken war nichts übriggeblieben. Nach der Abrechnung konnte sich der Verein über mehr als 600 Euro für die Vereinskasse freuen.

Ein herzliches Dankeschön geht noch einmal an alle Helferinnen und Helfer, die den Verkauf unterstützt haben, und das Orga-Team mit Kai und vor allem Arno, der alles erneut bestens organisiert und besorgt hatte. Der Verein konnte sich damit ein weiteres Mal gut präsentieren und machte unter anderem Werbung für das neue Angebot Zumba for Kids, das am 14. Januar 2019 starten wird. (MM)

Einen Bericht über den Dance-Contest gibt es hier:

 


SSV-Mannschaft nimmt am Freundschaftsschießen der St. Sebastianus-Kunibertus-Schützenbruderschaft Heimerzheim teil

29.10.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SSV-Team übt sich in anderer Sportart

Wie beim Schützen- und Volksfest im vorangegangenen Jahr hat auch diesmal ein kleines Team des SSV Heimerzheim gerne als Gastmannschaft bei unserem befreundeten Nachbarverein teilnehmen. Geschossen wird mit dem Luftgewehr. Eine solche Teilnahme bietet auch immer die Möglichkeit für Abteilungs-übergreifende Gemeinschaftserlebnisse unserer Mitglieder, getreu unserem Motto: „SSV Heimerzheim … mehr als nur Sport!“

 

Treffsichere Schützin im Verein

Tanja Potter legte an, zielte und nein, nicht wie ihr nun denkt, sie traf die Scheibe leider nicht.

Nun waren die Erwartungen noch größer. Würde Tanja die Scheibe treffen. Angelegt, gezielt und banges Warten bis der Seilzug die Scheibe in ihre Richtung brachte.

 

Am Freitag, dem 16. November trafen wir SSV-ler uns im Vereinsheim der St. Sebastianus-Kunibertus Schützenbruderschaft in Heimerzheim, um gemeinsam mit anderen Vereinen einen schönen Abend zu verbringen. Der 1. Brudermeister Werner Neubauer begrüßte die Gäste und eröffnete das Buffet mit klassischem Mett und lecker Brötchen.

Unser SSV Heimerzheim-Team bestand aus: Tanja Potter, Arno Schäfer, Robert Marschall und Robin und Thomas Wicht. Unter der Anleitung von Volker Buckesfeld dem Schiesswart, brachten wir ein beachtliches Ergebnis zustande und wurden 7.

Jeder Verein hatte nun im Laufe der Zeit die Möglichkeit, das Beste zu geben und die Treffsicherheit mit einem Kleinkalibergewehr unter Beweis zu stellen.

Unser SSV Heimerzheim-Team bestand aus: Tanja Potter, Arno Schäfer, Robert Marschall und Robin und Thomas Wicht. Unter der Anleitung von Volker Buckesfeld dem Schiesswart, brachten wir ein beachtliches Ergebnis zustande und wurden 7. Unsere Kunstschützin brachte es auf immerhin 42 von 50 Punkten. Das soll erst einmal einer nachmachen. Wir anderen waren bemüht, aber vermutlich nicht so ruhig wie Tanja. Irgendwie kenne ich Tanja ganz anders, woher nimmt sie wohl so plötzlich diese Ruhe?

Unser 1. Vorsitzender Reinhart konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Wir alle wünschen ihm gute Besserung.

Ein schöner Abend ging zu Ende und wir werden fleißig üben, um uns im nächsten Jahr zu verbessern. Danke an die Schützenbruderschaft und die Helfer um Werner Neubauer, ein gelungener Abend. (TW)

 


Erfolgreiche Präsentation und 232 Euro für den Förderverein

10.09.2018

Am Ende waren es  genau 222 Gummientchen, die von der Brücke am Peter-Esser-Platz auf die Swist ins Rennen geschickt und unmittelbar vor der Brücke an der Schule – aufmerksam beobachtet von vielen Hundert Kinderaugen – ins Ziel einliefen. Vorbereitet hatte das Entenrennen in diesem Jahr der SSV, er hatte nicht nur den Verkauf der Gummientchen beim Schulfest übernommen – eingenommen wurden 232,20 Euro –, sondern auch die Absprachen mit der Feuerwehr und die Organisation der zehn Preise, mit denen die Besitzer der zehn schnellsten Enten geehrt wurden.

 

 

Dank der freundlichen Unterstützung der Kloster-Apotheke, der Bookcompany, des Cafes Amorini und des Valandis-Grills konnten den glücklichen Gewinnern attraktive Preise in Form von Gutscheinen und Büchern übergeben werden. Der SSV selbst hatte weitere Preise beigesteuert.

Zudem nutzten die zahlreich anwesenden Jugendtrainer die Gelegenheit, Werbung für die Einweihung des Nebenplatzes und den Tag des Mädchenfußballs am 16. Juni zu machen. Auch die Badminton-Abteilung war dabei und verteilte Infoflyer. Zudem waren auf dem Schulfest natürlich viele Vereinsmitglieder – Kinder, Eltern und Großeltern, viele auch im Vereinstrikot (wer die  hochwertigen Trikots erwerben möchte: siehe Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[hier] bzw. an Abteilungsleiter oder Vorsitzenden wenden). Zum ersten Mal wurden auch die neuen Informationsflyer des Vereins verteilt und fanden viel Zuspruch.

Ein besonderes Dankeschön gilt Arno Schaefer, der die Organisation des Entenverkaufs und die Absprachen mit der Feuerwehr und dem Förderverein übernommen hatte.

 

 

 

 

 

 


Tag der offenen Tür der Grundschule - SSV wirbt für die Platzeinweihung und insbesondere für den Tag des Mädchenfußballs

25.05.2018

Am 9. Juni veranstaltet die Heimerzheimer Grundschule von 11 bis 17 Uhr ihren jährlichen Tag der offenen Tür. Der SSV wird diese Gelegenheit nutzen, um auf die genau eine Woche darauf stattfindende Einweihung des Nebenplatzes hinzuweisen und insbesondere für die Teilnahme am parallel stattfindenden Tag des Mädchenfußballs zu werben. Da der SSV als einziger Verein in Swisttal eine reine Fußball-Mädchenmannschaft – in der nächsten Saison vielleicht eine oder zwei weitere – sowie Mädchen in der Badminton-Abteilung hat, wird er die Gelegenheit nutzen und mit einem informativen Stand auf die hervorragenden Sportmöglichkeiten hinweisen.

Als Ansprechpartner stehen der Jugendleiter, der Trainer der Mädchen-Mannschaft, zahlreiche Spieler und Spielerinnen aus den Fußball- und Badminton-Abteilungen für die Schüler und Schülerinnen bereit sowie Vertreter der anderen Abteilungen für deren Eltern – denn von Boule bis Gymnastik bietet der SSV ja auch zahleiche Sportmöglichkeiten für die Eltern. Nicht zuletzt veranstaltet der SSV zusammen mit der Jugendfeuerwehr und dem Förderverein das beliebte Entenrennen, bei dem zehn attraktive Preise zu gewinnen sind.


In der Georg-von-Boeselager Sekundarschule werden viele Tanzgruppen erwartet

Teilnahmebedingungen

24.05.208

Auf der 12 Meter mal 5,4 Meter großen Bühne in der Schulaula findet am 24. November von 15:00 bis 21:00 Uhr zum 7. Mal ein durch das Jugendamt Stadt Meckenheim, das Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises und das Jugendhilfezentrum für Alfter, Swisttal und Wachtberg angebotener Tanzwettbewerb statt, diesmal in Heimerzheim. An diesem können 8-20 Jahre alte Tänzer und Tänzerinnen in drei verschiedenen Altersgruppen kostenlos teilnehmen. Auch der Eintritt der Begleitpersonen sowie der hoffentlich zahlreichen Besucher ist kostenlos.

Natürlich müssen sich die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit Getränken und Speisen zu günstigen Preisen versorgen können. Daher wurde u.a. der SSV Heimerzheim gefragt, ob er die Aufgabe der Verpflegung übernehmen könne.

Da dieser besondere Event diesmal vor der „Haustür“ stattfindet, wir Werbung in eigener Sache machen können und der Reinerlös des Verkaufs zudem unserem Verein zu Gute kommt, haben wir die Unterstützung, die sich auf das Anbieten der Verpflegung beschränkt, gerne zugesagt, die etwa doppelt so umfangreich dimensioniert sein muss, wie bei den jährlich durch die Badminton-Abteilung organisierten Küken-Cups .

Der Vorstand wird zeitgerecht auf alle Abteilungen zukommen. Wenn alle einen kleinen Beitrag leisten, ist die Aufgabe zweifellos ohne große Probleme zu bewältigen.

Besonders toll wäre natürlich eine eigene Tanzgruppe aus den Bereichen Fußball- oder Badminton-Jugend des SSV, die sicherlich besonders lautstark angefeuert würde. Vielleicht gibt es ja in unseren Reihen versteckte Talente außerhalb der sportlichen Kernkompetenz.


Spaß am Karneval und Werbung für den Verein

13.02.2018

Die Alten Herren des SSV sind ja traditionell mit einem eigenen Wagen beim Heimerzheimer Rosenmontagszug dabei und sorgen für Stimmung. In diesem Jahr waren aber auch die F-Jugend und die Bambinis („Fußballgötter – The next Generation“) mit Trainern und Eltern als Fußgruppe im Zoch unterwegs. Insgesamt über 60 Teilnehmer waren am Ende zünftig kostümiert per Pedes und auf dem großen Wagen auf dem Weg durch das Dorf und verteilten Kamelle und praktischerweise gleich Werbung für den SSV.

Zum Glück war der Wettergott den Narren weitgehend hold: Es war zwar kalt, aber bis auf einige Schneeflocken überwiegend sonnig und trocken. So hatten alle neben kalten Füßen und kalten Nasen auch ihren Spaß.


Heimatbote bringt Beitrag über den SSV Heimerzheim

 

 

Mit nebenstehendem Artikel weist der General-Anzeiger auf den neuen Heimatboten hin. In diesem befindet sich auch ein Beitrag über den Verein.


 

 

Heimatlied Heimerzheim

 

Das Heimerzheimer Heimatlied, gedichtet und vertont 1956 von Peter Euskirchen, genannt „Seemann“. Das Bild zeigt das Original-Notenblatt, der Text ist in Sütterlin-Schrift notiert, wie sie noch bis 1941 in der Heimerzheimer Volksschule (heute Swistbachschule) gelehrt wurde. Dieses Notenblatt hängt seit etwa 1970 in der Heimerzheimer Gaststätte „Zur Linde“. 

 

Der SSV Heimerzheim möchte alle Mitglieder und Besuchern seiner Homepage gerne auf unser Heimatlied aufmerksam machen, da seine Existenz vielen unbekannt ist.

Das Heimatlied wurde durch Herrn Georg Schmidberger vom Arbeitskreis Heimat bereitgestellt.

Der Männergesangverein Liederkranz hat es gesungen.

[Hier kann es angehört werden]

    • 10. September bis 27. Oktober 2019: Boule-Training ab 16 Uhr
    • 28. Oktober 2019 ab 16 Uhr neue Kurse Öffnet internen Link im aktuellen FensterZumba for Kids
    • 29. Oktober 2019 bis 28. Februar 2019: Boule-Training ab 15.30 Uhr
    • 3. November 2019, internes Boule-Turnier
    • 1. Dezember 2019 internes Adventsboule-Turnier
    • 4./5. Januar 2020 Lossmerkicke-Pokal für Jugendmannschaften
    • 1. März 2020 Jugendranglistenturnier Badminton
    • 2. Mai 2020 Öffnet internen Link im aktuellen Fenster9. Küken-Cup Badminton


    Rasenplätze

       Hauptplatz: 

       Für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben

       Nebenplatz: 

       Für den Trainings- und  Spielbetrieb freigegeben

     


    Werbepartner